M.Sc. Geophysik

Watt Messen

 

C-Tour deutschClip MSc Geophysik

Inhalte des Studiums

Das international orientierte Masterstudium Geophysik vermittelt Themen aktueller geophysikalischer Forschung und Technologien. Inhalte sind theoretische und angewandte Aspekte aus dem Bereich der Physik der festen Erde. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Marine Geophysik und Angewandte Geophysik, eingeschlossen Methoden zur archäologischer Bodenerkundung, Seismologie, Potentialfeldanalyse und Geoinformation. Neben den eigenen geophysikalisch Arbeitsgruppen am Institut für Geowissenschaften erlaubt die Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung GEOMAR ein sehr breites geophysikalisches Themensprektrum abzudecken. Das bedeutet, dass die Studierenden je nach ihren individuellen Interessen aus einem breiten Spektrum an Themen eine Spezialisierung des Studiums wählen können, die zudem eine enge Anbindung an aktuelle Forschungsaktivitäten erlaubt.

 

Neben der Vermittlung solider physikalischer und mathematischer Grundlagen legt das Studium Master Geophysik am Institut für Geowissenschaften vor allem darauf Wert, dass die Studierenden lernen kritisch mit wissenschaftlichen Daten und Ergebnissen umzugehen und Verantwortung für die Planung, Durchführung und Evaluation von Gelände- und Laborexperimenten übernehmen.

 

Die geophysikalischen Kurse sind in drei Kategorien unterteilt:
- Grundlagen - allgemeine Aspekte der Geophysik und grundlegende Theorien (20 ECTS)
- Vertiefung - Spezialisierung auf spezifische Themen im Bereich der angewandten, marinen und nummerischen Geophysik (30 ECTS)
- Praxis-Module - praktische Ausbildung zur Datenerhebung, -bewertung und -verarbeitung (20 ECTS).

Die Teilnahme an Seminaren und Geländeaufenthalten zu Land und zur See ist dabei ein wesentlicher Teil des Studiums-
 

Organisatorisches

Grafik 2 SVP MSc GeophysikDas Masterstudium "Geophysik"
- ist zulassungs
- beginnt zum Sommer - und Wintersemester
- umfasst 4 Semester mit insgesamt 120 ECTS-Punkten (90 ECTS-Punkte aus Modulen und 30 ECTS-Punkte Masterarbeit)
- ist ein Vollzeitstudium

 

Als Studieninteressierte/r haben Sie einen Bachelorabschluss im Fach Geophysik (mindestens 6 Semester, 180 ECTS, an einer Hochschule in Deutschland oder vergleichbar) absolviert. Für Interessenten mit einem Bachelorabschluss in einem verwandten Fach wird geprüft, ob eine Zulassung erfolgen kann. Unter Umständen erfolgt eine Zulassung unter Auflagen.

 

Für die Teilnahme an Geländeübungen ist eine normale körperliche Leistungsfähigkeit notwendig. Kenntniss der englischen Sprache in Wort und Schrift werden nicht als Nachweis gefordert, sind aber insbesondere mit zunehmenden Studienfortschritt zwingend erforderlich.

 

Die Absolviereung eines Auslandssemesters ist in dem über zwei Jahre angelegten Masterprogramm nur eingeschränkt zu realisieren. Empfehlenswert ist eine frühzeitige Planung und eine Abstimmung mit den Studiengangsverantwortlichen. Ggf. ist eine Verlängerung der Regelstudienzeit in Kauf zu nehmen. Informationen über Programme zur Unterstützung von Auslandsaufenthalten bietet an der CAU das International Center

 


Eine Einschreibung erfolgt zentral über den Studierendenservice der CAU

Der Studiengang Master Geophysik ist bis September 2022 über die Systemakkreditierung an der CAU akkreditiert.

 

 

 

Weiterführende Links:

Kontakt

Studienverlauf - Studienplanung

Studienbegleitende Informationen

 

 

 

 

 

 
Kontakt

Aktuelles