Thema Ressourcen

Um dem zunehmenden Bedarf gerecht zu werden, ist die Erkundung und Charakterisierung von Lagerstätten von Element- und Energierohstoffen notwendig. Forschungsarbeiten werden an Lagerstätten zu Wasser und zu Land, im Labor zur Simulation der Genese und zu regenerativen Energien durchgeführt.

 

 

Lagerstättengenese
Lagerstättengenese
 
Die Bodenschätze in den uns bekannten Vorkommen sind endlich, das Wissen um die Entstehung daher wichtig.

Mineralogische, geochemische, mikroanalytische und isotopische Untersuchungen an beispielsweise submarinen massiven Sulfiden rezenter und fossiler ozeanischer Spreizungsachsen, gepaart mit experimentellen Studien und multivarianten statistischen Auswertungen der Analysenergebnisse, erlauben geochemische Reaktions-Pfad-Modellierungen und somit die Entwicklung von zeitaufgelösten lagerstättengenetischen Modellen.

Kontakt:
AG Experimentelle und Theoretische Petrologie, Prof. Dr. A. Holzheid

 

Alternativmaterialien von Elementrohstoffen
Alternativmaterialien von Elementrohstoffen
 
Die Sicherstellung der Verfügbarkeit weltmarktabhängiger Materialien ist von elementarer Bedeutung.

Die Grundlagenforschungen an Nano-Verbundkeramiken aus Geomaterialien erlauben Synthesen von strukturell kontrollierten nano-polykristallinen Materialien mit exzellenten mechanischen und optischen Eigenschaften. Diese nano-polykristallinen Geomaterialien aus weltmarktunabhängigen Materialien sind potentiell geeignet, ökonomisch kritische metallische Rohstoffe, die vielfach zur Produktion von mechanisch besonders widerstandsfähigen Materialen benötigt werden, zu ersetzen.

Kontakt:
AG Experimentelle und Theoretische Petrologie, Prof. Dr. A. Holzheid

Kontakt

Aktuelles